Historie

Die Glasindustrie und Ilmenau gehören begrifflich zusammen. Seit Jahrhunderten wird in Ilmenau Glas hergestellt und verarbeitet. Bereits 1675/1679 wurde der Bau der ersten Ilmenauer Glashütte von Herzog Johann Ernst zu Sachsen-Weimar in Auftrag gegeben. Bis 1996 wurden weitere 9 Glashütten in Ilmenau gegründet. Bereits 1731/1748 wurde im Hammergund in Ilmenau (ausgangs Ilmenau in Richtung Manebach) die 2. Ilmenauer Glashütte gegründet.      
                       
In der zeitlichen Folge war der Hammergrund später ein großes Sägewerk. Während des Dritten Reiches war der Hammergrund ein Rüstungsbetrieb, später wurden die Kellerräume in der Zeit der DDR u.a. zur Bananenreife genutzt.

Nach 1990 kehrte die Glasindustrie wieder in den Hammergrund ein. Eine moderne Hallenerweiterung wurde  2004 errichet. Es wurden hauptsächlich Sicherheitsgläser und verformte Flachgläser produziert. So wurden Flachglasscheiben nach dem Schwerkraftbiegeverfahren hergestellt, Sicherheitsglasscheiben (ESG) als plane und gebogene Scheiben produziert und vieles andere mehr.

Nach einigen Jahren der Unterbrechung wurde diesem traditionsreichen Standort wieder Leben eingehaucht, dies war das Ziel einiger Investoren. Im Juni 2013 wurde die Geli-Glas GmbH von drei Gesellschaftern gegründet. Die neu gegründete Geli-Glas GmbH nimmt im Juli 2014 Ihre Tätigkeit auf und wird Hersteller von planen und gebogenen Sicherheitsglas (ESG) werden. In der zweiten Ausbaustufe werden plane und gebogene Isoliergläser ( z.T. Stufenisolierglas ) hergestellt.

English (UK)Deutsch

Schnellkontakt:

Telefon

++49 - (0)3677 46857-10

Telefax

++49 - (0)3677 46857-99

 

Wir für Sie:


Planes Einscheiben- sicherheitsglas (ESG) und Siebdruck

Keramischer Siebdruck

Anwendungsgebiete